herzlich willkommen ...

... auf meiner privaten homepage

gut 55 interessante Jahre

sind inzwischen vergangen, seit ich am 22.6.1961 in Höhnhart, O.Ö., geboren wurde und das Gymnasium in Ried i. I. besuchte. Nach dem Studium der Theologie (Wien, Israel, Innsbruck) und der Erziehungswissenschaften (Innsbruck) war ich als Betreuer in einem Innsbrucker Jugendzentrum tätig und weiters im Landesjugendreferat für die mobile Jugendinformation und das InfoEck zuständig. 1995 wurde ich zum Kinder&JugendAnwalt für Tirol bestellt. Ab 2000 war ich zunächst Geschäftsführer im Sozial- u. Gesundheitssprengel Innsbruck, anschließend Hausleiter im Elisabethinum Axams, einer Einrichtung für 100 schwerst- und mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche, seit 2004 Klinikmanager an der Univ.-Frauenklinik Innsbruck.

Familie

sind für mich die Menschen und der Ort, an dem ich mich wohl und zuhause fühle. Ich wohne mit Huberta und Andrea in Rinn - in einer netten Umgebung. Mein Sohn Georg lebt in Innsbruck.

Meine berufliche Aufgabe

ist an der Univ.-Klinik f. Frauenheilkunde Innsbruck als Klinikmanager gemeinsam mit Vorstand Univ.-Prof. Dr. Christian Marth möglichst optimale Rahmenbedingungen für Patientinnen und MitarbeiterInnen zu organisieren.

Ohr und Sprachrohr

für Kinder und Jugendliche zu sein - das habe ich mir vor 20 Jahren als erster Kinder&JugendAnwalt für Tirol zum Ziel gesetzt. Meine berufliche Laufbahn hat inzwischen einige Stationen dazu bekommen – mein Ziel ist gleich geblieben.
Ohr und Sprachrohr zu sein, ist auch das Ziel des Österreichischen Kinderschutzbundes. Seit Juli 1989 ist die gewaltlose Erziehung in Österreich gesetzlich verankert. §146a ABGB normiert die gewaltlose Erziehung als erziehungspolitischen Leitsatz. Es fehlt aber nach wie vor sowohl an Information und Aufklärung, als auch an Hilfseinrichtungen und konkreten Projekten. Aus diesem Grund haben wir die „Elternbildung Tirol“ initiiert.

Auch wichtig

ist mir, soweit es meine beruflichen Verpflichtungen zulassen, tätig zu sein als Mediator, in der Erwachsenenbildung und als Elternbildner in Elternkurse mit "theaterpädagogischem Ansatz" od. "Starke Eltern - Starke Kinder" (Elternbildungskonzept d. Dt. Kinderschutzbundes), als Referent für Elternrechte–Kinderrechte, Gewaltprävention in Familie/Schule/Peergroup.

franz preishuber

 

 

Impressum laut E-Commerce-Gesetz

Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Den mittels Internet angebotenen Informationen kommt keinerlei Rechtsverbindlichkeit zu.
Verschiedene Elemente auf diesen Seiten sind urheberrechtlich oder durch gesetzliche Grundlagen geschützt.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Wir erklären ausdrücklich, keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten zu haben.
Wir distanzieren uns daher hiermit ausdrücklich von allen Inhalten der Seiten, die über Links von dieser Seite aus erreichbar sind.

XHTML 1.1 | CSS | design by dcarter